Kompostierbare Kaffeekapsel aus Faserguss

Voriger
Nächster

Im Jahr 2014 wurde die jährliche Müllmenge von Kaffeekapseln allein in Deutschland auf 4.000 – 4.500 Tonnen geschätzt.

Noch ist Kunststoff oder Aluminium die „Nummer Eins“ in vielen Einwegprodukten bei der allseits beliebten Kaffeekapsel. Im Vergleich zu unserer Kapsel aus PAPACKS® Faserguss werden für herkömmliche Kaffeekapseln verschiedene Materialien wie Kunststoffe oder Aluminium verwendet, diese bestehen oft aus verschiedenen Zusammensetzungen und Schichten, so dass sie sich nur schwierig recyceln lassen da man kein Sortenreines Material daraus erzeugen kann.

Mit der Kaffeekapseln aus PAPACKS® Faserguss erreichen wir das die Kapsel umweltfreundlich ist, kompostierbar ist und auch in den Altpapier oder Biomüll Kreislauf zurückgegeben werden kann. Durch eine intelligente Technik und eigene Entwicklung haben wir es geschafft unseren Faserguss welcher aus Agrarreststoffen oder Altpapier besteht, lebensmittecht, aromadicht und dennoch kompostierbar zu machen.

  • Kostengünstiger als Kunststoff/Plastik
    Bei der Entsorgung kommt es gegenüber bestehenden Verpackungen, zu einer großen Kostenersparnis. Der Anschaffungspreis des Rohmaterials ist wesentlich günstiger als Kunststoff, da dieses nicht an den Erdölpreis gebunden ist.

  • Recyclingfähig, kompostierbar, flexibel verwendbar
    Faserguss wird aus Altpapier, Frischfaser oder natürlichen Fasern wie Nutzhanf hergestellt, ist kompostierbar und weltweit ohne besondere Zuschläge entsorgbar

  • Stabil und Stossabsorbierend
    Faserformteile sind zäh und absorbieren wiederholte Stöße, ohne zu brechen

  • Automatisiert abpackbar
    Faserformteile können in automatisierten Abpackprozessen verwendet werden

  • Hitzebeständig
    Faserformteile sind hitzebeständig

  • Fett- und wasserabweisend
    Faserformteile können fett- und wasserabweisend sein