fbpx
DEENCSNL

ntv-Interview

PAPACKS-Geschäftsführer zum Gegenwind der Verpackungsmittellobby

Vor einigen Tagen wurde unser Interview zu umweltfreundlichen Kreislaufprodukten, sowie unseren Verpackungskonzepten veröffentlicht:

Welche Rolle spielt die Verpackungsmittellobby beim Umweltschutz?

Wie schaffte es ein damaliges Startup in kurzer Zeit über 12 Patente im Bereich nachhaltiger Verpackungenswirtschaft anzumelden? Hatte dies noch niemand vorher versucht? Sind wir in einer Zeit in der die Resonanz des Endverbrauchers so massiv wird, dass selbst eine milliardenschwere Lobby nicht mehr in Ihrem Interesse dagegenhalten kann? Weshalb gibt es immernoch Plastiktüten? Haben Sie Freunde oder Bekannte die unbedingt Plastiktüten beim Einkaufen verlangen? Es gab bereits vor Jahren Alternativen – günstigere und bessere!

Weshalb gibt es manche Big-Player die von unserem Konzept begeistert sind, die sofort reagieren und umsetzen möchten, und andere hingegen, die absolut keinerlei Interesse daran haben? Kein Interesse aus vermeintlichen zu hohen Kosten, ist Nachhaltigkeit teuer?!

Keineswegs, denn aktuelle Referenzen sparen durch den Einsatz unserer Technik und Prozesse jährlich Millionen Euros
und eliminieren zusätzliche Kosten für Abfallentsorgung und Abfalllogistik.

Ob das wirklich jedem gefällt?

Gerne möchten wir an dieser Stelle nicht nur die geschnittene kurze Version des veröffentlichten Beitrags zeigen, sondern das komplette Interview, welches wir mitgeschnitten hatten.

Für alle, die weitere Fragen oder Interesse an der Realisierung von Verpackungskreisläufen, in Ihrer Produktion oder Ihrem Unternehmen haben, die den ersten Schritt in eine bessere Zukunft gehen und Ihrem Unternehmen Geld einsparen möchten – fühlen Sie sich eingeladen uns jetzt und jederzeit zu kontaktieren.